Marco Megna

Kfz-Meister, Rennmechaniker, Fahrwerk-Experte und Inhaber von Fahrwerk Performance Megna.

Die Anfänge

Mir war schon zu Schulzeiten klar, dass ich mich bei meiner täglichen Arbeit mit Autos befassen will. Außerdem hatte ich schon damals das Ziel, Meister zu werden und mich selbstständig zu machen.

Deshalb starte ich nach der Schule mit der Ausbildung zum Kfz-Mechaniker. Schnell stellt sich heraus, dass das genau die richtige Entscheidung war. Die Ausbildung macht mir Spaß und ich kann endlich meine Faszination für das Auto ausleben.

Kfz-Meister

Nach dem Abschluss meiner Lehre im Jahr 2005 arbeite ich als Angestellter in verschiedenen Kfz-Werkstätten. Doch schon damals habe ich mein langfristiges Ziel Selbstständigkeit im Blick. Nebenbei richte ich mir in der Garage meiner Eltern meine eigene Werkstatt ein.

In der Abendschule lerne ich fleißig für meinen Meisterbrief. Parallel plane ich schon den Bau meiner eigenen Werkstatt in Steinheim. Auf dem Weg zum Meister habe ich schon zwei von vier Teilen abgeschlossen, als für mich ein ganz neues Abenteuer startet.

Abenteuer Motorsport

Bei JOLA Competition bekomme ich die Möglichkeit im Motorsport zu arbeiten. Dafür pausiere ich die Weiterbildung zum Meister und mein Umfeld erklärt mich für verrückt. Niemand glaubt daran, dass ich jemals meinen Meister fertig mache.

Doch für mich wird ein Traum wahr. Ich darf als Rennmechaniker an Porsche-Rennwagen arbeiten. Ich erlebe eine intensive Zeit an den Rennstrecken Europas und lerne viel über die Abstimmung von Fahrwerken. Ich profitiere vor allem von der Erfahrung meines Teamchefs Lars Kern.

Die eigene Werkstatt

Wie geplant mache ich nach meinem Ausflug in den Motorsport meinen Meister fertig. Im März 2012 erhalte ich offiziell meinen Meisterbrief. Im Juni 2012 ist nach 1,5 Jahren Bauzeit meine eigene Werkstatt fertig.

Von nun an biete ich mit meiner freien Kfz-Werkstatt M’s Carservice alle Leistungen rund um das Auto an.

Fokus auf das Fahrwerk

Mit der Zeit verschiebt sich mein Fokus immer mehr auf das Fahrwerk. Ich stelle fest, dass sich meine Erfahrungen aus dem Motorsport hervorragend übertragen lassen. Mein Wissen zum Setup von Fahrwerken wende ich bei Fahrzeugen an, die auf der Straße oder bei Trackdays auf der Rennstrecke zum Einsatz kommen.

Ich besuche zahlreiche Weiterbildungen von KW und werde schließlich auch KW Service & Sales Point. Mein neuer Fokus kommt seit 2018 auch im neuen Firmennamen zum Ausdruck: aus M’s Carservice wird Fahrwerk Performance Megna.