Setup

Du bist unzufrieden mit dem Fahrverhalten Deines Fahrzeugs? Du willst mehr Komfort, mehr Performance, weniger Reifenverschleiß oder bessere Rundenzeiten? Dann kann ich mit einem individuell auf Dich abgestimmten Setup helfen.

Setup-Pakete

Um alle Einstellungen rund um Dein Fahrwerk zu strukturieren, haben sich die folgenden drei Setup-Pakete bewährt. Nach der Übersicht der drei Pakete werden die einzelnen Punkte im Detail erklärt. Wenn Dich ein Thema besonders interessiert, kannst Du es in der Übersicht anklicken und direkt zu diesem Thema springen.

Gerne berate ich Dich, welches Paket am besten zu Deinen Anforderungen passt. Häufige Fragen und die passenden Antworten findest Du weiter unten bei FAQ. Die Preise für die verschiedenen Pakete bekommst Du auf Anfrage (Kontakt).

Optimierung des Luftdrucks

(Basic, Sport, Track)

Bei zu hohem Luftdruck fährt sich Dein Fahrzeug wie auf Ballons. Die Aufstandsfläche der Reifen verringert sich und der Grip nimmt ab. Bei zu geringem Luftdruck wird die Verformung des Reifens zu groß, wodurch die Reifenstruktur beschädigt werden kann. Deshalb ist es wichtig, zuerst den Luftdruck korrekt einzustellen.

Justage der Achsgeometrie

(Basic, Sport und Track)

Schon kleine Abweichungen in der Achsgeometrie machen sich beim Fahrverhalten bemerkbar. Mit meiner Erfahrung und mit der modernen Achsmessanlage von Koch kann ich Dein Fahrzeug exakt auf die Wunschwerte einstellen. Es werden immer Vorder- und Hinterachse eingestellt. Nur im Zusammenspiel der beiden Achsen ergibt sich das gewünschte Fahrverhalten.

Testfahrt

(Basic, Sport, Track)

Die Theorie in der Werkstatt wird immer in der Praxis auf der Straße validiert. Letztendlich entscheidest aber Du selbst, ob Du Dich mit Deinem neuen Setup wohlfühlst. Wenn meine Kunden bei der Testfahrt schon nach den ersten Metern über das ganze Gesicht strahlen, dann bin auch ich glücklich.

Optimierung der Fahrzeughöhe

(Sport, Track)

Die originalen Federwege können verkürzt werden, so dass das Fahrzeug tiefer liegt. Der Schwerpunkt ist damit niedriger und das Fahrverhalten wird sportlicher. Tiefer ist nicht immer besser. Hier gilt es den richtigen Kompromiss aus Komfort und Performance zu finden, der für Dich passt.

Zug- und Druckstufe

(Sport, Track)

Sowohl die Straße als auch die Rennstrecke sind selten komplett eben. Für das ideale Fahrverhalten bei Unebenheiten und Bodenwellen ist der Dämpfer zuständig. Mit den richtigen Einstellungen für Zug- und Druckstufe wirst Du Dich wundern, welches Potenzial in Deinem Fahrzeug und in Deinem Fahrwerk steckt.

Einstellung der Radlasten

(Track)

Stell Dir vor, Du sitzt auf einem Stuhl und ein Bein ist kürzer als die anderen drei. Der Stuhl wackelt. So ähnlich tritt dieser Effekt auch bei Deinem Fahrzeug auf. Mit einer Radlastwaage wird das Ungleichgewicht ermittelt und durch die korrekte Einstellung Deines Gewindefahrwerks ausgeglichen. So bekommst Du die perfekte Balance für Dein Fahrzeug.

Thermografie

(Track)

Mit einer Wärmebildkamera kann die Temperatur auf der Lauffläche des Reifens dargestellt werden. Daraus lässt sich ableiten, ob der Reifen über die komplette Lauffläche gleichmäßig belastet wird. Das ist notwendig, damit der Reifen seinen vollen Grip entfalten kann. Ist das nicht der Fall, kann dies durch die Optimierung des Luftdrucks oder die Einstellung des Sturzes korrigiert werden.

FAQ

Antworten auf die häufigsten Fragen findest Du hier. Falls Du noch weitere Fragen hast oder direkt einen Termin vereinbaren willst, dann melde Dich unter Kontakt.

Für alle! Egal welches Fahrwerk Du verbaut hast, ich kann Dir Dein individuelles Setup einstellen. KW, Eibach, H&R, Bilstein oder eine andere Marke: Du bekommst für alle ein Setup von mir.

Wer allerdings ein neues Fahrwerk kaufen will, dem empfehle ich die Marke KW. Als KW Sales & Service Point kann ich Dir besondere Konditionen anbieten. Weitere Informationen dazu gibt es unter Fahrwerk.

Wer sich ein neues Auto kauft, geht davon aus, dass das Auto vom Werk perfekt eingestellt ist. Leider ist das oft nicht der Fall und es gibt dafür zwei Hauptgründe.

Erstens: Die Standard-Einstellung vom Werk ist normalerweise auf Untersteuern ausgelegt. Das ist sinnvoll, wenn der Fokus einzig und allein auf der Sicherheit liegt. Für den vollen Fahrspaß ist Untersteuern allerdings kontraproduktiv. Nur mit einem individuellen Setup kannst Du das volle Spaßpotenzial Deines Fahrzeugs erleben.

Zweitens: Bei meiner täglichen Arbeit sind mir schon Neufahrzeuge begegnet, die vom Werk völlig krumm und schief eingestellt waren. Das führt zu einem erhöhten Verschleiß der Reifen und kann sogar ein Sicherheitsrisiko darstellen. Zusätzlich leidet auch der Fahrspaß.

Es ist also sinnvoll, auch bei einem Neufahrzeug das Setup überprüfen und bei Bedarf individuell anpassen zu lassen.

Wir besprechen vorab ausführlich, welche Anforderungen Du hast und wie Dein neues Setup werden soll. Ich verwende nur hochwertige Ausrüstung und arbeite gewissenhaft. Damit ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass Du mit Deinem neuen Setup zufrieden bist.

Für den seltenen Fall, dass das Setup nicht perfekt passt, kannst Du ein zweites Mal für eine Feinkorrektur vorbeikommen. Wir passen die Details an, womit Du noch unzufrieden ist. Falls Du zum Beispiel noch etwas zu viel Untersteuern hast, kann ich das gezielt korrigieren.

Ansonsten kannst Du aber beruhigt sein. Im Normalfall passt schon alles nach Deinem ersten Besuch. Meine Kunden sind begeistert und haben viel Freude mit ihrem Setup. Das kannst Du gerne unter Referenzen nachlesen.